Die ersten Bürgerinnen und Bürger haben ihre Wahlbenachrichtigungskarten für die Wahlen am 9. Juni bereits im Briefkasten. Briefwahlanträge können damit ab sofort gestellt werden, vorerst aber nur auf dem Postweg oder per digitaler Anfrage mit Klick auf den entsprechenden Button unter www.weinheim.de. Eine persönliche Abholung der Unterlagen ist erst nach Einrichtung des Briefwahlbüros möglich, das seine Türen (Eingang D, 1. OB, Kleiner Sitzungssaal, Obertorstraße 9) am 13. Mai zu folgenden Zeiten öffnet:

montags bis mittwochs von 8 Uhr bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 16 Uhr, donnerstags von 8 Uhr bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr, freitags von 8 Uhr bis 13 Uhr

Unabhängig vom Beantragungsweg, erfolgt die Ausgabe der Briefwahlunterlagen frühestens ab dem 13. Mai. Auch online beantragte Dokumente werden also erst ab diesem Datum per Post versendet.

Bitte beachten: Das Briefwahlbüro ist nicht rollstuhlgerecht zu erreichen. Bitte nutzen für den Bedarfsfall die Klingel vor Ort.

Pressemitteilung der Stadt Weinheim, 24. April 2024