In den Pfingstferien hatten die Lesebegleiter des SSR Weinheim die Gelegenheit, an einer Fortbildung zum Thema Lesen lernen in der Grundschule teilzunehmen. Die Lesebegleiter Gruppe startete ihre Arbeit im Frühjahr des letzten Jahres mit nur wenigen Aktiven und ist seither kontinuierlich auf nunmehr stolze 40 Personen angewachsen.
Der SSR konnte Katja Hoger, Schulleiterin an der Waldschule, für die Gestaltung einer Weiterbildung für der Lesebegleiter gewinnen. Und es war wirklich ein absoluter Gewinn für die 20 Ehrenamtlichen, die an der DBS-Grundschule sowie an der Zweiburgen- Grundschule tätig sind.
Katja Hoger verstand es ausgezeichnet, mit anschaulichen und praxisnahen Tipps zum Lesenlernen die Teilnehmer zu begeistern. Das ihr eigene Temperament und ihre Fähigkeit, andere mit ihrem Humor mitzureißen, haben ihr dabei gute Dienste geleistet. Kein Wunder —- Katja Hoger ist ja nicht nur mit Leib und Seele Grundschullehrerin, sondern in ihrer freien Zeit auch Schauspielerin bei der Holzwurm Theatergruppe. Sie vermittelte den Lesebegleitern viele praktische Anregungen mit umsetzbaren Beispielen aus dem Schulalltag im Rahmen des Lesenlernens. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren mit Interesse dabei und am Ende der Veranstaltung rundum zufrieden mit den Vorschlägen für die Gestaltung ihrer Lesestunden.

Zitat einer Teilnehmerin: “Die Fortbildung war eine supertolle Idee. Die Anregungen konnten nicht besser sein. Klasse Bereicherung für uns alle.”

Die Fortbildungsveranstaltung ließ neben fachlicher Information auch genügend Platz für Fragen sowie informelle Gespräche, die zum gegenseitigen besseren Kennenlernen der Anwesenden beitrugen. Der SSR Weinheim zeigte sich aufgrund der überaus positiven Resonanz vonseiten der Seniorinnen und Senioren sehr zufrieden und hofft, Katja Hoger nochmals für eine derartige Fortbildung für die zweite Lesebegleiter Gruppe engagieren zu können.

Pressemitteilung der Stadt Weinheim, 29. Mai 2024