Weinheim bleibt die Stadt der Liebe. Auch im Jahr 2023 machte die Zweiburgenstadt ihrem Namen als Hochzeitsstadt alle Ehre: 345 Paare traten vor den Traualtar, wie die Weinheimer Standesamtschefin Andrea Klawonn jetzt zusammengefasst hat. Darunter sind auch acht weibliche und sieben männliche Paare.  Dazu nutzten drei Paare die rechtliche Möglichkeit, ihre Lebenspartnerschaften in eine Ehe umzuwandeln. 2023 konnte das Weinheimer Standesamt 34 Trausamstage anbieten, die auch rege in Anspruch genommen wurden. Der beliebteste Heiratsmonat war der September mit 57 Trauungen. 53 Prozent, und damit der Großteil der Ehepaare, wohnen in Weinheim. In 23 Prozent hatte einer der beiden Partner einen ausländischen Pass. Die Namensentscheidung wurde eher konservativ getroffen: 80 Prozent der Paare entschieden sich für einen gemeinsamen Nachnamen; davon 90 Prozent für den des Mannes.

Erstmals wurde auch in den Ortsteilen getraut. Im November gab es die Premiere in Alten Rathaus in Lützelsachsen. Die Weinheimer Standesbeamtinnen sind bei Bedarf auch auf den Burgen, im Alten Rathaus oder im Schloss-Restaurant aktiv.
Unter den Burgen wird weiter fleißig geliebt und geboren: 718 Babys wurden beurkundet, die Mehrheit (368) ist männlich. Dagegen verstarben 583 Personen, im Jahr zuvor waren es 2022. Der beliebteste Vorname bei den Jungen war eindeutig Leon. Gefolgt von Henry, Levi, Luca, Marlon und Noah. Bei den Mädchen führen die Spitze gemeinsam die Namen Emilia, Leni, Lina und Mira an. Auf dem zweiten Platz landen Emma, Lilly, Luisa und Melina.
Im Gegensatz zu anderen Regionen im Land, gibt es in Weinheim keinen steigenden Trend bei den Kirchenaustritten: 2022 waren es noch 487 – im vergangenen Jahr 2023 nur noch 441.
Ganz grundsätzlich wächst die Bevölkerungszahl in Weinheim seit Jahren an – wenn auch nur langsam. Zum Jahreswechsel am 31. Dezember 2023 waren 45 524 Bürgerinnen und Bürger gemeldet, das sind 0,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit bleibt Weinheim mit Abstand die größte Große Kreisstadt im Rhein-Neckar-Kreis. Die Bevölkerung setzt sich aus deutlich mehr Frauen (23 288) als Männern (22 236) zusammen. Der größte Stadtteil ist weiterhin die Weststadt mit großem Vorsprung: 16 533 Menschen leben dort (plus ein Prozent gegenüber dem Vorjahr), gefolgt von der Innenstadt (4772, plus 1,7 Prozent), der Nordstadt (4470), der Südstadt (3308) und dem „Müll“ (1634). Insgesamt leben 30 717 Personen in der Kernstadt, also rund 15 000 in den Ortsteilen, die weiter von Lützelsachsen angeführt werden (5724), dahinter liegen Kopf an Kopf Hohensachsen (2691) und Sulzbach (2738). Es folgen Oberflockenbach (2240) und Ritschweier mit 304 Einwohnern.
Der statistisch ausgewiesene Ausländeranteil liegt auf das gesamte Stadtgebiet gesehen bei 16,9 Prozent, wobei es hier große Unterschiede gibt. Am größten ist die Quote in der Weststadt (23,3 Prozent), am geringsten in Ritschweier (2,3 Prozent) – das sind exakt sieben Menschen.

Weitere Infos zur Bevölkerungsstatistik in Weinheim auf https://www.weinheim.de/startseite/stadtthemen/daten+_+zahlen+_+fakten.html

Pressemitteilung der Stadt Weinheim, 12. Januar 2024