Wie kaum ein anderer prägte Frank Sinatra mit seiner Musik und seinem markanten Auftreten die große Ära des Swing. Seine glamourösen Zeiten in Las Vegas und New York sind bis heute unvergessen und stehen als Sinnbild für den American Dream.

Die seit vielen Jahren in der Region bekannte Formation „Running Five“ um den Sänger Robert Führer wird am Freitag, 19. Juli, 20 Uhr, in Weinheim durch die Erweiterung um vier Ausnahme-Musiker (zwei Saxofone, Trompete und Posaune) zum „Running Five Orchestra“ für einen Abend, der eine Hommage an den unvergessenen Frank Sinatra darstellt.

Auf die Schlosshof-Bühne im Rahmen des Weinheimer Kultursommer-Festivals „Theater am Turm“, kurz „TaT“, erklingen große Hits wie Bad Leroy Brown, That´s Life oder New York, New York im authentische Swing-Sound.  Das Publikum erlebt dabei, wie angenehm prickelnd und mitreißend seine wunderbare Musik heute noch ist.

Eintritt: 17 Euro, Vorverkauf in Weinheim: Tourist-Information und Kartenshop DiesbachMedien

Die TaT-Veranstaltungen sind:

Weitere Programmpunkte des „TaT“ sind:

Donnerstag, 18. Juli, 15 Uhr (Marktplatz) und 18.30 Uhr (Schlosshof): „PasParTout“ mit „RaTaTa – die Rattenfanfare“, Straßentheater mit Musik.

Donnerstag, 18. Juli, 19 Uhr: Weinheimer Ehrenamtstag mit Literat und Mundart-Künstler Dr. Markus Weber und dem Jazz-Trio Pfisterer/Angeloy/Aprile (Eintritt frei).

Freitag, 19. Juli, 20 Uhr: Swing mit The Running Five

Samstag, 20. Juli, 20 Uhr: Kabarett mit Götz Frittrang

Sonntag, 21. Juli, 15 Uhr: Musikalisches Märchen „Fredo und der Drache“.

Weitere Informationen und Tickets unter www.weinheim.de/veranstaltungskalender oder www.reservix.de

Pressemitteilung der Stadt Weinheim, 09. Juli 2024