Einmal quer übers Land haben sich am Wochenende die Touristiker der Weinheimer Stadtverwaltung ins Gespräch gebracht. Cornelia Eicher, die Leiterin der Tourist-Info, gestaltete auf dem Mannheimer Maimarkt den Stand des Tourismusservice Bergstraße in der Halle eins. Dort präsentierte Weinheim eine seiner Stärken: Die Vielfalt der Stadtführungen. Stadtführer Dietmar Spicker trug ein historisches Kostüm, das an die kurfürstliche Zeit in Weinheimer erinnerte. „Viele Menschen aus der Region kennen und schätzen Weinheim“, freuten sich beide. Die Präsentation auf der großen Verbrauchermesse war geprägt vom bevorstehenden Jahr 2025, in dem Weinheim Austragungsort der Heimattage Baden-Württemberg ist  und Gastgeber für die Region und das ganze Land.

Wie es ungefähr zugehen wird, davon machte sich parallel Heimattage-Projektleiterin Ada Götz einen Eindruck, als sie gemeinsam mit Maria Zimmermann vom Tourismusservice Bergstraße im Härtsfeld einen auffälligen Info-Stand betreute. Am Sonntag reiste auch Oberbürgermeister Manuel Just an, um unter anderem an einem Festakt mit Innenminister Thomas Strobel teilzunehmen.

Die Region in Ostwürttemberg ist 2024 an der Reihe – im September wird eine Weinheimer Delegation mit dem OB an der Spitze nochmals nach Härtsfeld reisen, um dort die Landesstandarte entgegenzunehmen. Dann beginnt in Weinheim der Endspurt auf das große ganzjährige Ereignis.

Pressemitteilung der Stadt Weinheim, 05. Mai 2024