Das gibt ein Wiedersehen mit Bas Gret und Vetter Philpp! Die beiden Bronzefiguren auf dem Weinheimer Windeckplatz stehen buchstäblich wieder im Mittelpunkt, wenn am Samstag, 13. Juli, das Weinheimer Jazz-Duo Michelle Walker und Daniele Aprile die Samstagmorgen-Musikreihe mit lokalen Musikern auf dem Platz inmitten der Fußgängerzone fortsetzen. „Woinem Live am Windeckplatz“ befindet sich in der dritten Saison, wie Organisator Roland Kern bestätigte. Alle sind wieder an Bord:  Steffen Hinkel von Hinkel Immobilien und die Familienheim Rhein Neckar eG ermöglichen die Veranstaltungsreihe, die keinen Eintritt kostet. Das Konzert – eintrittsfrei – geht von 11 Uhr bis etwa 14 Uhr.

Die Woinemer Hausbrauerei ist Partner von „Woinem Live“ seit der ersten Stunde, nicht nur für Bier- und Softgetränke zuständig, sondern auch für die Aufmachung des Platzes. „Die Brauerei ist für uns ein ganz wichtiger Partner“, bescheinigt Kern. Seiberth und Hug liefern Kaffeespezialitäten aus der berühmten Ape, Marc Stockmann grillt Würstchen und vegetarische Spezialitäten.

Die Konzerte unter den Augen von Bas Gret und Vetter Philpp sind mittlerweile in der Region bekannt und locken Menschen nach Weinheim. Die Stadt fördert die Veranstaltungen aus Mitteln der Innenstadtbelebung, daher kosten sie auch keinen Eintritt. „Es geht“, so Roland Kern, „um ein Wohlfühlerlebnis mitten in der City“.

Das Hemsbacher Country-Original Danny Wünschel aus sowie das Duo „Tunesday“ hatten schon ihre Auftritte. Das Konzert mit den „Schultzes“, also Jürgen „Mojo“ Schultz und Petra Arnold-Schultz an ihrem Kontrabass – musste im Juni wegen Regen abgesagt werden. Dieser Auftritt soll jetzt aber beim ersten „Woinem Live am Windeckplatz Extra“ nachgeholt werden: Erstmals als Abendveranstaltung am Donnerstag, 25. Juli, ab 18 Uhr. 

Jetzt am 13. Juli geht es mehr in Richtung Jazz und Soul, wenn die Sängerin Michelle Walker wieder im Erfolgsgespann mit ihrem Gitarristen Daniele Aprile auftritt. Mit ihrer weichen und gefühlvollen Stimme umfängt die Sängerin ihr Publikum regelrecht; ihr Duo-Partner ergänzt sie an der Gitarre virtuos und einfallsreich.

Das weitere Programm des Jahres sieht so aus: Am 3. August steigt ein Windeckplatz-Klassiker: Mimi Grimm, das Mädchen mit dem Kontrabass, sorgt gemeinsam mit ihrem Lebens- und Bühnenpartner Stefan Zäuner für einen entspannten Sommertag.

Zum Abschluss am 7. September feiert „Woinem Live“ dann wieder eine Premiere: Lenya ist eine junge Singer-Songwriterin, Sängerin und Pianistin aus Weinheim.

Pressemitteilung der Stadt Weinheim, 07. Juli 2024