Es ist eine Stadtführung für Kinder, bei der Geheimnisse gelüftet werden – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn bei der Stadtführung für Kinder mit dem Weinheimer Stadtführer Franz Piva – das nächste Mal am Sonntag, 3. März, 14 Uhr – geht es auch um eine bessere Luft durch Stadtbäume.

So greift die Frühlingswanderung ein aktuelles Thema auf. Die jungen Naturfreunde erleben mit dem Stadt- und Geopark- Führer, wie lebenswichtig Pflanzen und Bäume als Sauerstoff- Lieferant für Menschen und Tiere sind. Bäume sind Luftbefeuchter und machen heiße Tage erträglicher, baumbestandene  Straßen sind an heißen Tagen bis zu acht Grad kühler als baumlose. Bäume sind also Sonnen- und Regenschirme zugleich.

Aber wie pflanzt sich der Baum fort?  Warum werden im Herbst die Blätter bunt und mit unterschiedlichen Farben?  Oder, warum verlieren im Herbst die meisten Bäume ihre Blätter? Nadelbäume behalten ihre Nadeln, aber warum wirft die Lärche im Herbst ihre Nadeln ab?

Aber vor allem die fremden, geheimnisvollen Bäume im Weinheimer Schlosspark –  wie der Eisenholzbaum, dessen Holz nicht schwimmt – spielen in Pivas Stadtführung eine Rolle. Und wo steht der Baum mit drei verschieden geformten Blättern? Was hat der Amberbaum mit dem Pottwal gemeinsam? Eine interessante Überraschung macht diese Tour besonders spannend: Die kleinen Forscher werden zu Kurfürsten und wählen den König. Sie sehen, wo der Weinheimer Oberbürgermeister arbeitet und werfen einen Blick in die Kapelle mit Mausoleum der Familie Berckheim, das von Eule und Fledermaus bewacht wird.

Die Dauer der Führung beträgt etwa 1,5 Stunden, Treffpunkt ist am Minigolfplatz im Schlosshof, Kosten Kind und Begleitperson jeweils 3 Euro. Mit Voranmeldung bei der Touristinformation der Stadt Weinheim, Telefon 06201-82 610 oder per Mail an tourismus@weinheim.de

Pressemitteilung der Stadt Weinheim, 24. Februar 2024