Wie wähle ich richtig? Was wollen die Parteien und Wählervereinigungen eigentlich umsetzen? Wen kann ich überhaupt wählen? Diesen und vielen weiteren Fragen sind die Verantwortlichen der Weinheimer Jugendmedien gUG und des Stadtseniorenrats Weinheim e.V. beim Wahlinfo-Café für Senior*innen am Mittwoch, 22. Mai 2024 im Rolf-Engelbrecht-Haus nachgegangen.

Bei der für die ältere Generation extra organisierten Veranstaltung kamen interessante Bürger*innen und Kandidierende der Gemeinderatswahl 2024 zusammen zu einem intensiven Austausch. An Informationensständen der Parteien bzw. Wählervereinigungen konnten die Besucher*innen aus erster Hand erfahren, was man in der nächsten Wahlperiode so auf der Agenda stehen hat und wie die Akteure zu einzelnen Themen stehen. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion in drei interessanten Gesprächsrunden – moderiert von Journalistin Christina Schäfer – brachten dann ausgewählte Kandidat*innen ihre Sicht der Dinge nochmals auf den Punkt.

Umrahmt wurde die gut 2,5-stündige Veranstaltung von Kaffee und Kuchen, guten Gesprächen und einem informativen Vortrag über das Wahlprozedere, der rege besucht war – immerhin ist der große Wahlzettel doch nicht so einfach auszufüllen.

Noch bis zur Wahl selbst (am Sonntag, 09. Juni) können sich die Wähler*innen auch online informieren unter www.waehlen-weinheim.de, eine Webseite, die eigens für die Wahl eingerichtet wurde und informieren soll. Außerdem befindet sich hier der extra für die Zielgruppe erstellte “Wahl-O-Mat”, der ermöglichen soll, seine eigenen Werte mit denen der antretenden Parteien bzw. Wählervereinigungen zu vergleichen.

Eine rundum geleungene Veranstaltung, die sicher in dieser Form oder etwas abgewandelt wieder stattfinden wird – Demokratiebildung ist und bleibt eine wichtige Aufgabe!

(Mitteilung vom 23. Mai 2024)