Am Samstag, 8. März, findet in Weinheim zwischen alten Mauern die nächste Führung mit dem Titel „Weibergedöns“ statt. In der Stadtführung „Weibergedöns“ beschreibt Stadtführerin Rose Derkau ebenso spannend wie amüsant das Leben und Wirken von Frauen aus der Weinheimer Stadtgeschichte – diesmal besonders passend zum Weltfrauentag.

Weinheim, findet Rose Derkau, eignet sich besonders gut, Geschichte(n) über Frauen zu erzählen. Über jene machtbewussten, die im Schloss wohnten – wie Lady Jane und Elisabeth Auguste – aber auch über jene, die im Gerberbachviertel die Familie zusammenhielten. Oder jene, die man fürchtete und daher im „Hexenturm“ einsperrte. Jedenfalls widmet Rose Derkau den Weinheimer Frauen diese Stadtführung. Sie führt zu Orten der alten und neuen Stadt, beginnend um 1293 mit der ersten Weinheimerin, die glaubte, durch eine Stiftung in den Himmel zu kommen, erzählt über die Rechtstellung und die Bildung für Frauen, über Skandale der Bürgerinnen und adeligen Damen bis zur aktuellen Krimiautorin, die ihre Täterinnen in den (Mörderinnen)-Himmel schickt.

Anmeldung ist erforderlich unter tourismus@weinheim.de oder per Telefon unter 06201-82 610. Treffpunkt ist um 16 Uhr am Marktplatzbrunnen vor dem Alten Rathaus. Eine Teilnahme kostet 7 Euro. Die Führung kann auch von Gruppen gebucht werden. Dauer etwa 1,5 Stunden.

Pressemitteilung der Stadt Weinheim, 24. Februar 2024