Im Dorf geht manches ein bisschen leichter, weil man sich einfach besser kennt. Mit dieser Vorgeschichte kann jetzt das Weinheimer Bodelschwinghheim in Kooperation mit dem Projekt „Dorfgesellschaft“, das in den Weinheimer Odenwaldorten Rippenweier, Ritschweier und Heiligkreuz gewachsen ist, eine Nachbarschaftshilfe anbieten. Bodelschwingh-Geschäftsführer Christian Rupp stellte die neue Nachbarschaftshilfe jetzt gemeinsam mit Ortsvorsteherin Anja Blänsdorf im Rahmen des Dorf-Cafés vor.

Zum Hintergrund: Breits im Frühjahr 2023 gründete sich die Dorfgesellschaft Rippenweier, Rittenweier und Heiligkreuz mit dem Ziel, die Dorfgemeinschaft zu stärken und weiterzuentwickeln. Das Organisationsteam der Dorfgesellschaft trifft sich seitdem monatlich, um neue Ideen und Projekte in die Tat umzusetzen.

Dabei war neben der Etablierung eines Dorfcafés, das

mittlerweile monatlich in der Rippenweierer Keltensteinhalle stattfindet, die Einführung einer Nachbarschaftshilfe für ältere und pflegebedürftige Mitbürger ein wichtiges Anliegen.

Durch eine Kooperation der Dorfgesellschaft mit dem Bodelschwingh Ambulanten Pflegedienst und dem Förderverein Leben mit Demenz Weinheim e.V. ist es nun gelungen, die Voraussetzungen für die Umsetzung einer Nachbarschaftshilfe zu schaffen. Sechs Mitbürger und Mitbürgerinnen aus Rippenweier, Rittenweier und Heiligkreuz erklärten sich im Sommer 2023 dazu bereit, bei der Nachbarschaftshilfe mitwirken zu wollen. Zunächst absolvierten sie daraufhin eine Schulung zum Nachbarschaftshelfer, die der Förderverein Leben mit Demenz Weinheim e.V. von September bis November 2023 angeboten hatte. Dabei wurde die bewährte Demenzbegleiterschulung um zwei Workshops ergänzt, so dass die von der Unterstützungs-angeboteverordnung Baden-Württemberg geforderte Qualifikation von 30 Schulungsstunden erreicht wurde. Mit dem Bodelschwingh Ambulanten Pflegedienst in Weinheim wurde darüber hinaus ein wichtiger Kooperationspartner gefunden, der die organisatorische Anbindung an die dort bestehende Nachbarschaftshilfe ermöglichte.

Rupp betonte, dass sich die angebotenen Leistungen der Nachbarschaftshilfe auf Betreuungs- und Entlastungsleistungen für pflegebedürftige Mitbürger und deren Angehörigen beschränken und die Angebote der professionellen Pflegedienste ausschließlich ergänzen. Pflegerische oder hauswirtschaftliche Dienstleistungen werden nicht erbracht. Die entstehenden Kosten, die derzeit 18 Euro pro Einsatzstunde betragen, können bei Vorliegen eines Pflegegrades über den Betreuungs- und Entlastungsbetrag der Pflegekassen eingereicht und refinanziert werden.

Die neue Nachbarschaftshilfe in Rippenweier erbringt die Leistungen ausschließlich in den Odenwaldgemeinden Rippenweier, Rittenweier, Heiligkreuz sowie Oberflockenbach, Steinklingen und Wünschmichelbach.

Interessenten können das Angebot über den Bodelschwingh Ambulanten Pflegedienst in Weinheim telefonisch anfordern.

Kontakt:        

Bodelschwingh Ambulanter Pflegedienst

info@bodelschwingh-heim.de    

06201-182564

Pressemitteilung der Stadt Weinheim, 27. Februar 2024